Gastbeitrag: Göttingen vs ALBA oder „wir helfen Berlin, um selbst zu gewinnen“!

[Ein Gastbeitrag von 9alive] Nun gut, der Gruebler probiert den Ernst des Lebens, die Oldschoolballerin befindet sich ob des OhioState-Desasters weiterhin in einer Art Schockstarre und Guwacevic hat sich ins Ausland abgesetzt. Es bleibt keiner um ein paar einleitende Worte zum Göttingen Spiel am kommenden Mittwoch in der Grübelei zu platzieren. Wir (und für die hier lesende Journaille, das ist die BG Göttingen, der erfolgsreichste deutsche Vertreter in Europa dieses Jahr, der amtierende Eurochallenge-Champion,

die Cinderella-Boys  aus Südniedersachen haben jüngst, pünktlich zum Wetterwechsel, unser europäisches Abenteuer in BenettonCity beendet was nichts anderes bedeutet, als dass ich (=Fan mit love 4 the game) ein paar Minuten Zeit habe, einleitende Worte zum eines jeden Beko-Basketball-Bundesligisten reizvollsten Heimspiel des Jahres zu formulieren.

Berlin hat mehr Geld. Berlin hat die teureren, besseren, hübscheren, längeren und talentierteren Spieler. Berlin hat das Ziel nach der Saison die erfolgreichste deutsche Mannschaft der letzten 5 Jahre zu sein, selbstverständlich alles über den Länderausgleich, insbesondere aus Bayern, und den hohen Flüssigkeitsumsatz der O2-World, insbesondere aus Gießen, finanziert. Stimmt alles mehr oder weniger (bloggen ohne Smilies ist schwierig). Berlin ist toll, Berlin hat jetzt 8 Spiele (ohne Brose) in Folge gewonnen, wir hingegen…..ich will nicht drüber sprechen… aber leider schaffe ich es trotzdem nicht ALBA als Sieger zu prognostizieren, auf keinen Fall: Zum Einen weil das nicht in mein Persönlichkeitsprofil passt und zum Anderen weil es schlichtweg nicht so kommen wird. Zunge raus!

Falls sich jetzt der geneigte Leser dafür interessiert, wer denn dann das Spiel gewinnt, mache ich es kurz: Göttingen, ist doch klar! Wenn die lilanen Tänzer dieses Jahr eines auszeichnet, dann die Fähigkeit sich ihre großen Momente, ihre Leistungen am Limit und knapp darüber, für die wenigen wirklich wichtigen Spiele aufzuheben. Dazu zählten die Europapokalbegegnungen gegen Allen Iversons (Basketballweltstar älterer Tage) Besiktas Boys:

Auch ein sensationelles Comeback gegen Griechenlands Aris Thessaloniki gab es und natürlich der Sieg gegen den frischgebackenen BBL-Pokalsieger und amtierenden deutschen Meister Brose Basket aus Bamberg.

Hinzu kommt, dass wir nach der Saison (oder gar nach dem Spiel? ;-)) Abschied aus der Lokhalle nehmen. Abschied aus Europas bester Veranstaltungshalle 2010. Abschied vom Ort des größten Triumphes der Franchise-Historie, einem Ort, der beim Gegner stets schon auf Anfahrt Unbehagen auslöst.

Also easy, spätestens jetzt ist klar wer der Favorit ist! Probleme haben wir aber immer wenn es zu leicht für uns ist, dann straucheln wir, Bayreuth, Ludwigsburg und Braunschweig daheim waren nach deutlichen Führungen verschenkte Siege! Schon zu Beginn des Jahres wussten wir, dass man es irgendwie schwieriger machen muss um gegen Berlin zu bestehen. Aus eigenem Interesse müssen wir Berlin besser machen als sie sind. Einfache Lösung, wir schicken ihnen unseren Besten (nein, NOCH nicht John Patrick, besser als Marinovic wäre der aber auch gewesen) wir schicken den Eurochallenge-Final4-MVP, Einhandtaylor, den Liebling der Frauen unter 1,65, den einzigartig großartigen und gleichzeitig süßesten Baller der je das lilane Leibchen tragen durfte – wir schicken Berlin Taylor THE SHOW Rochestie. Mit ihm hat Berlin in 9 Spielen lediglich gegen Brose Baskets verloren und trotzdem kommt noch keine richtige Liebe der Fans auf. Ob das Finale hier die Ursache war kann man nur vermuten, Rochestie DU Riese:

Das mit den Fans wird schon noch, er macht Berlin stärker, er macht Berlin stark, er macht Berlin zu einem Titelcontender und er gibt uns die Chance zu overperformen! Danke dafür Taylor und auch Danke für das letzte Jahr. Du hast unterhalten, DU bist in Wirklichkeit der Spieler, der nur spielen will und ich bewundere, nein, ich beneide Dich für Deine Leichtigkeit des Seins on and off court! YEAH!

Kurzum, ich fasse zusammen: Eigentlich müsste Berlin gewinnen (tun sie immer wenn sie nicht verlieren) wir sind besser gegen gute Mannschaften, deswegen haben wir Taylor Rochestie geschickt, das hilft uns unseren besten Basketball anzubieten und den wird es brauchen. ROCK THE LOK!

Ich freue mich drauf. BRING IT ON!

Advertisements

7 Gedanken zu „Gastbeitrag: Göttingen vs ALBA oder „wir helfen Berlin, um selbst zu gewinnen“!

  1. Wie jetzt, keine Kritik, kein Gepöbel? Ihr wisst schon, dass noch vor den Klicks die kritische Auseinandersetzung mit dem geschriebenen Wort die größte Anerkennung ist, die ihr dem Gastautor bieten könnt, oder?

  2. Schade, dass der Bericht nicht mehr beinhaltet als die Aussagen: „Göttingen spielt gegen starke Teams in wichtigen Spielen besser,“ und „Ihr habt Taylor Rochestie.“ Eine wirkliche Spielvorschau hätte meiner Meinung nach mehr hergegeben.

    • @göttinger

      Damit ist doch eigentlich alles gesagt ;-)
      Trockene Spieltagsanalysen liest man schon genug, ein wenig Emotion mit Augenzwinkern ist da schon erfrischender!

      Ich freu mich wie ein Tier auf Morgen Abend…..geiles Wetter, gutes Essen vorher, Bier, Weib und Gesang…..sollte passen egal was die BG so aufs Parkett bringt!

  3. Am Mittwoch spielt ein kleiner Göttinger Vorstadtverein gegen die Wolfsburger Nummer zwei. Ich glaube, daß dieses Fußballspiel offener ist, als Göttingen gegen ALBA.

  4. Watt ´nen Fest! Wie war es beim Fußball @Rob?

    Grossses grosses Tennis, das war ein riesiger Spass, Danke Grübler für die Gelegenheit hier meinen Quatsch hinzustellen, mal gucken ob sich in naher Zukunft eine weitere Gelegenheit ergibt….

  5. Da hatte die 9 ja den richtigen Riecher ;-) Der Kollege 9alive fällt mir schon länger positiv auf… von daher finde ich es gut, wenn er seinen Senf hier hin&wieder auch mal ablässt ;-) Auf SD ist alles so vergänglich… hier lässt sich für künftige Generationen doch schneller mal etwas finden, will man etwas über seine durchgeknallten Vorfahren in Erfahrung bringen ;D

  6. Das Fußballspiel war noch langweiliger und bedeutungsloser. Die Italiener haben mit 5 : 0 gewinnen, es waren gerade 50 Zuschauer anwesend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s