oldschoolballer vs. gruebler – eine virtuelle Pöbelei

Eigentlich sollte das hier gar nicht geschrieben werden. Denn eigentlich wollte die Gruebelei nu endlich mal ordentlich krass hip werden und ganz web 2.0 mässig `nen flauschigen podcast produzieren. Gut, auf der einen Seite gab es das technische Problem: die Gerätschaften, die uns zur Verfügung stehen, gleichen denen, die wir als Kinder benutzt haben um an die Top10 der aktuellen Charts im Radio zu kommen. Telefon und Kassettenrekorder. Das zweite Problem war, dass gegenseitiges stakkatoartiges Anhusten auch durch Digitalisierung einfach nicht sexier wird. Aber das dazwischen stattfindende gegenseitige Anpöbeln deshalb sein lassen? Vor dem Clash der beiden Lieblingsvereine? Oder dies den Lesern gar vorenthalten?? Pfui. Nein.

Die Lösung ist eine etwas ungewöhnliche, hat aber auch was sehr Cooles. Ich denke nämlich, ich machs jetzt einfach wie die Rapper. Ich schmeiß dem Herrn Gruebler was hin und disse alles ordentlich, was da aus der Hauptstadt schnöselig auf uns zu kommt und dann schaun wir mal, wie er sich wehrt. Großen Bruder holen? Weltumspannende Anwaltssyndikate einschalten? Schmollen und sich aus allen Gremien zurückziehen? Ich bin gespannt und die Zuschauleser dürfen gerne mitmachen, anfeuern oder zurückdissen. Weiterlesen