Rauschen im Blätterwald #45

Ein paar Fundsachen der letzten Tage. Links für Zahlenfreunde, schöne und weniger schöne Geschichten.

Was für den Kopf

In Boston trafen sich die Freunde der Statistiken. Es war die MIT Sloan Sports Analytics Conference. Auf hohem Niveau und mit hochkaratigem Panal (Mac Cuban incl.) wurde über Zahlen diskutiert. Eine kommentierte Leseliste zu den für unseren Sport relevanten Truehoop-Blogposts gibt es bei allesaussersport.

Wer europäische Zahlen will, braucht nur kurz zum robbe auf in-the-game.org klicken. Der hat bekanntermaßen auch nen Zahlentick und so komische Advanced Basketball Statistics, viele Tabellen mit den individuellen Leisungen von Euroleague-Spielern zu denen es hier  dann ganz einleuchtende Erklärungen gibt. Dazu überraschende (echt?) und aufschlussreiche (Hab ich’s doch geahnt!) Stats of the Week, hier zum 3er-Geballere im europäischen Vergleich.

Was fürs Herz

Basketball Aid ist die wohl aktivste Charity im Umfeld unserer Sportart. Tue gutes und rede darüber! Doch wahrscheinlich geht es vielen wie mir: Ich find’s gut, hab aber nur ein diffuses Bild von den Aktivitäten. Crossover hat sich die Zeit genommen, mal im Detail nachzufragen und stellt die ganz vielfältigen Aktivitäten vor.  Also öffnet die Geldbörsen oder macht mit!

Was mit Menschen

Wenn Spieler sich verletzen, bleibt Zeit mal auf den Menschen zu schauen.  Die Weißenfelser Zeitung porträtiert den Center Johnnie Gilbert und zeigt auf, dass Verletzungen nicht nur sportlich hinderlich sind.

Was zum Ärgern

In der Bezirksliga beim Spiel Dynamic Squad gegen TG 81 gab es Krawalle. Nach einer Rempelei auf dem Spielfeld stürmte ein Auswechselspieler aufs Feld und trat einen Spieler gegen den Kopf bis zur Bewusstlosigkeit. 10 Minuten Schlägerei folgten. Die Rheinische Post berichtet. Und es gibt Kommentare, die sehr bildhaft sind:

“Dynamic Squad wurde als Verein gegründet, der Kindern und Jugendlichen Spaß am Basketball vermitteln will. Diesen Anspruch haben wir mit Füßen getreten.”

Dass die Schiedsrichter sich nicht sofort zu einen Spielabbruch entschieden, ist Thema auf schoenen-dunk.de.

Was zum Kaufen

Die neue Forward gibt es am Kiosk. Nicht nur mit der Titelstory über “Bonn spricht deutsch” sehr stark focussiert auf die Spieler mit deutschem Pass in der Liga. In der Fan-Ecke gibt es ein Feature über den Blogger/Eurobasketschreiber/Skyliners-Voice-Radiomoderator Miles Schmidt-Scheuber.

Was zum Fan sein

Man kann jetzt Fan von Julius Jenkins auf Facebook werden.

Was sonst noch war

In Ulm wird offen über die finanziellen Pläne und Herausforderungen für die nächste Saison gesprochen. Es ist nicht leicht. Aber irgendwie ist das eine gute Nachricht, denn ein Schrei nach Hilfe ist es eben nicht. Wie jeden Sommer wird gezittert werden, zieht Coach Taylor seine Exit-Option? Die Südwestpresse berichtet ausführlich.

Die Frankfurter Neue Presse stellt den neuen Center Dragan Labovic vor. Wir erfahren: Gunnar Wöbke muss ihn gar nicht voll bezahlen, denn einen Teil des Gehalts zahlt weiter Aris.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s