Grübler bloggt #4 – Danke für 100.000 Aufrufe

110 Tage gruebelei.de und 100.000 Seitenaufrufe laut der WordPress-Statistik. Zeit, mich bei euch zu bedanken und ein paar Zahlen mitzuteilen.

Was im April als trotzige Reaktion auf Dré’s Pöbelei auf schoenen-dunk.de begann, hat sich zu einem ausgewachsenen Blog entwickelt. Unglaublich viel positives Feedback habe ich per Kommentar, e-Mail, Telefonaten und in Gesprächen auf Tribünen bekommen. Danke dafür. Das gibt die Energie, hier immer wieder weiterzumachen.

Hier der Zwischenstand der meistgelesenen Beiträge:

Top Beiträge bis August 2009

Top Beiträge bis 12.August 2009

Wildcard, Fernsehen, Köln-Insolvenz, Dirkules, Nationalmannschaft, Gießen… das bewegte. Die Gießener offenbar so sehr, dass ich einen Gießen-Sticker für neben dem Monitor bekam ;-). Es hat sich schon verändert seit der letzten Liste.

Es gab aber auch Dinge, die zu schreiben ich mir – quantitativ betrachtet – hätte schenken können. Vieles was mit Quote und vor allem fast alle Texte, die mit dem Basketballnachwuchs zu tun haben,  gehören  zu den eher wenig gelesenen Themen. Aber Schwamm drüber, ich wollte darüber bloggen und werde auch weiter über das Schreiben, was mir durch den Kopf geht. Blogpostings sind meist spontane Gedankenausbrüche, nicht unbedingt in der Tiefe recherchiert und hier vor allem die persönliche Meinung eines Basketballfans. Da bleibt es nicht aus, mal jemandem auf die Füße zu treten. Insofern muss ich dann auch eben die Kritik einstecken. Es it spannend zu sehen, wie man so als Blogger wahrgenommen wird, wer plötzlich auf einen zukommt und was andere so sagen, wie unterschiedlich die Reaktionen sind. Als ich vor ein paar Tagen die BBL für den Pokal lobte, bekam ich durchaus heftige Kritik und es gab den Vorwurf, ich hätte meine Linie verloren. Vielleicht waren Sven Simons Vorschusslorbeeren „Pflichtlektüre“ (Five #59) insoweit auch ne Vorwarnung.

Basketball im Netz verändert sich gegenwärtig. Die Skyliners, Bonn und andere twittern nun. Paderborn bloggt. Und germanhoops bewirbt deutschen Basketball weltweit. Das FR-Blog kommentierte jüngst die Bestrebungen der Teams, mit den neuen Medien Schritt zu halten. Das Bloggen hat meinen Blick für solche Veränderungen geschärft. Ich freue mich über jeden neuen Blogger im Diskurs, denn Blogs sind nur wirklich stark, wenn sie sich verlinken und interagieren. Das ist noch relativ mau. Ich sehe aber mit Freude, dass im Marketing der BBL-Clubs Web 2.0 ankommt. Diese Offseason ist die erste Twitter-Offseason. Deutscher Basketball goes web 2.0. Schönen-Dunk goes Facebook und Twitter. All das ist schön. Auch wenn die ganze Veränderung noch hier und da knarzt und ganz viel Ausprobieren dabei ist, manches wohl nicht fortgesetzt werden wird. Diesen Prozess aktiv bloggend zu erleben, ist eine spannende Erfahrung.

Aber ich hatte ja Zahlen versprochen: Rund 1000 Seitenaufrufe zählt das Blog mittlerweile pro Tag,  manchmal weniger, manchmal mehr. Ganz nach Tagesform, der Zahl der Links und dem Thema der Beiträge. Das ist überschaubar, aber – kennt man die Szene – nicht fürchterlich schlecht. Und vor Peaks brauch ich hier auf wordpress.com keine Angst haben. Die Verlinkung durch schoenen-dunk.de, als dort bei der EL-Auslosung der Server zusammenbrach,die hier zu mehreren tausend Aufrufen in wenigen Stunden führte, wurde reibungslos weggesteckt. Also her mit euren Links ;-)

Felix Salmon hat 10 Gründe, warum Blogs in Deutschland nicht funktionieren, aufgestellt. Vor 100 Tagen hätte ich sie wohl noch nicht wirklich kapiert, jetzt ahne ich zumindest, was er meint. Doch ich würde ihm zumindest hinsichtlich der überschaubaren Basketballszene vorsichtig widersprechen wollen. Aber natürlich: sich irren, eine klare Meinung haben, Schnellschüsse raushauen, das gehört zum Bloggen und seine These # 10., „Der Blogger kennt keine Ferien“, ist ganz sicher wahr.

So, Text fertig, währenddessen 100k erreicht. Fast eine Punktlandung.

Alle Aufrufe: 100.109.

Danke dafür.

Advertisements

12 Gedanken zu „Grübler bloggt #4 – Danke für 100.000 Aufrufe

  1. Gratulation….
    Ich lese deine Texte auch gerne und die fassend die einzeln Themen immer recht gut zusammen, da viele Links drin sind und man sich nicht nur auf 1 oder 2 Quellen beschränkt.

    Weiter so….werd alle paar Tage immer gern vorbeischauen! :-)

  2. – Gratulation –

    Du wirst nie alle Leser zufrieden stellen können und gerade sind oft die spontanen Ideen die besten. Kritik das steckst Du doch locker weg und nur über Themen zu schreiben die bei der Masse ankommen müssen ja nicht unbedingt sein.

    Hoffe, Du hast weiterhin die nötige Zeit um weiter zu bloggen.

    In Erwartung der nächsten interessanten 100 Tage – der poldibaer

  3. lieber gruebler,

    einen herzlichen dank zurueck. danke fuer 174 eintraege (ich hoffe, ich habe mich nicht verzaehlt). danke fuer manchen von dir geaeusserten gedanken eines fans selbst gegen den strom (dafuer mochten wir ja seinerzeit auch den herrn schelling, gelle). danke fuer dein ungeheures durchhaltevermoegen.

    weiter so!!!

    beste gruesse,
    mrx.

  4. Respect due. Nicht nur für die ganze Arbeit und die unablässige Grübelei, die dahinter steckt, sondern auch für den mutigen Schritt in den Internetmondstaub. Nicht jeder hat klare Gedanken, nur wenige können diese auch artikulieren, geschweige denn aufschreiben. Noch kleiner ist die Zahl derjenigen, die mit einer festen, aber sicherlich ausreichend Reibungsfläche bietenden, Meinung an die Öffentlichkeit gehen. Die Resonanz kommt also nicht von ungefähr. Sogar die berühmte „starke, zuweilen freilich etwas aufmüpfige, manchmal biertriefende und bedingt politisch korrekte, immer aber leidenschaftliche Fanbasis“ hat bereits den Alphabetisierungskurs an der vhs gebucht, damit ich nicht immer vorlesen muß ;-)

  5. Großartig was Du hier machst, Grübler! Ich war seit Anfang an dabei hier mitzulesen. Bester BBL bezogener Blog – definitiv. Ich versuche in meinem Blog öfter hier her zu verlinken.

  6. Glückwunsch!
    Über 100.000 Mal haben Leser deine Fansicht auf Dinge die das Basketball-Herz bewegen aufgerufen. Das ist bestimmt ein tolles Gefühl und eine absolute Bestätigung für dein Blog-Projekt.
    Weiter so !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s