Ein viertes Spiel und ein Dog Fight

Playoffs waren in den letzten Jahren keine Freude für ALBA-Fans. Wird es dieses Jahr anders sein? Wir sind mitten in der Viertelfinalserie Berlin vs. Oldenburg. Spiel Eins der Serie war ein Blow-Out, Spiel zwei wurde mit Dusel gewonnen und am Samstag kassierten die Albatrosse eine schmerzhafte Niederlage. Heute steht Spiel vier an. Matchball nennt man das in der Presse für gewöhnlich. Doch die vorherrschende Lesart ist heute eine andere.

Bryce Taylor zitiert gegenüber der B.Z., dass das heutige Spiel das wird, was sein College-Trainer einen Hundekampf nennt. Kein schönes Bild. Aber die Aggressivität, die die Refs am Samstag doch recht gut im Griff hatten, ist in dieser Serie sichtbar. Aggressiv wird auch die Ansprache durch das Lei(d)tmedium des Boulevards: Die BILD übersetzt Baldi für ALBA-Schlaffis auf Englisch und Serbisch. Während ich am Samstag nach dem Spiel nur von „zu weich“ schrieb, ist die BILD gewohnt direkt und hier Baldi auf Serbisch:

U plejofu moras svaku utakmicu tako igrati kao da ti je zadnja. Tako je igrao Oldenburg, a mi nismo. Kros celu utakmicu Oldenburg je dao sve od sebe, a mi, to se videlo, nismo.“

Kämpfen wie Baldi, das ist das Leitmotto der Bild. Die neue Fangemeinschaft Block 212 (auf Facebook) nimmt es beim Wort und brüllt Baldi nunmehr in den Rücken. Ein neuer schwitzender und pumpender Blocksänger und endlich wieder Wechselgesänge, die es bis zu uns in die Meckerecke schaffen. Gut gemacht! Weiter so! Ihr macht Spaß.

Verbal aufgerüstet wird gegenwärtig vor allem abseits des Feldes. Mithat Demirel balanciert auf Messers Schneide des BBL-Strafenkatalogs. Predrag Krunic tanzt auf dem Feld – wir haben ja kein Rumpelstilzchen mehr – auch ein T von Tony R ändert daran wenig. Tony R fehlt halt irgendwie die Wirkkraft eines Tony S aus New Jersey… dann muss eben – wer sonst – die BILD herhalten.  Recht hat Mithat ja: Wir wollen 10 Spieler auf dem Feld sehen und nicht aktiv mitverteidigende Trainer.

Aber wenn wir schon beim Sport sind, was wird heute wichtig? In Berlin durften Gill und Lukauskis (was für ein Spieler!) je 70 % aus dem Feld werfen, Rickey Paulding gar 80 %. Das war Pussy-Defense unserer zartbesaiteten Albatrosse. Spektakuläre Systeme und variable Defense ist ja schön und gut, nur die Effizienz passt nicht, wenn am Ende ein Oldenburger frei steht und der Rebound verloren geht. Dass Jenkins dazu die Lampen ausschießt, war auch wenig hilfreich. Heute brauchen wir eine Ansage. Heute brauchen wir einen Sieg. Denn wenn auch das vierte Spiel verloren geht, stehen wir Samstag im fünften Spiel mit dem Rücken an der Wand. Und ich habe gestrichen die Schnauze voll von erfolglosen Playoffs. Frankfurt wartet, also bitte liebe Albatrosse: Popcornbasketball aus, Playoffhärte an: Auf geht es in den Hundekampf. Beißen ist angesagt.

Abschließend Musik zum Aufwachen, meine liebste Danceteam-Choreo… kämpft ALBAtrosse, sonst heißt es wieder:

Chances Thrown
Nothing’s free
Longing for what used to be

Advertisements

10 Gedanken zu „Ein viertes Spiel und ein Dog Fight

  1. Ich hätte gedacht ihr haut uns locker raus. Heute abend wirds dann wohl doch wieder ein 50/50-Spiel. Mich wundert, dass sich ALBA jetzt plötzlich auf Randaspekte wie Krunic konzentriert statt mehr auf sich selbst zu gucken. Auf mich wirkte ALBA bisher sehr selbstbewusst und stabil. Kommt da jetzt Unsicherheit rein oder ist das von der Presse nur überbetont worden?

  2. Es war schockierend, wie orientierungslos und unsicher die ALBAtrosse auf dem Spielfeld umherflatterten, als die Oldenburger auf Zonenverteidigung umgeschaltet hatten. Weniger stolze Albatrosse als kopfloser Hühnerhaufen. Die Krönung aber war ein gewisser Heiko S., der frei unterm Korb steht und bei fast abgelaufener Uhr noch einen Notpass an die 3-Punkte-Linie wirft. Kurz: Oldenburg hatte viel zu viele freie Würfe und hat die auch noch verwandelt – Alba hingegen hat seine freien Pässe nicht genommen oder vergeigt. Ich will heute einfach nur ein ordentlich kämpfendes Team sehen, dass sich (fair) in den Gegner verbeißt und den Oldenburgern zeigt, wie man einen Matchball verwandelt. Und ich wünsche mir einen Taylor Rochestie, der mutig und konzentriert zu Werke geht. Einen anderen echten Point-Guard haben wir ja nicht auf der Bank.

  3. Alba verliert Spiel 4, dieses Team (ist es überhaupt eines?) hat einfach keine mentale Härte. Die Jungs spielen Softball statt Basketball, bringen den armen Coach Muli noch um seinen Basketballverstand. Allein die ständige Wechselei zeigt doch, der Coach vertraut niemanden 100% und das ist nicht die beste Ausgangssituation. Alba hat leichtfertig Spiel 3 hergeschenkt und jetzt rächt sich dieser Leichtsinn.

    Eigentlich egal wer ins Halbfinale kommt, Oldenburg oder Alba, Frankfurt zieht locker in das Finale ein.

  4. Block212 zeigt gute Ansätze, mehr auch nicht. Es geht einfach nicht, dass man gleich jeden Spieler mit einem Sprechchor feiert, der einen normalen Korberzielt – dafür aber auf der Gegenseite die Defense vernachlässigt. Und damit ist sowohl, der „Defense“-Sprechchor gemeint, als auch die eigentliche „Defense“-Arbeit auf dem Platz!

  5. Was bin ich froh, daß die Kommentatoren sich nicht für eine Schiedsrichterkarriere entschieden haben … die können sich sogar noch die Wiederholung anschauen und quaken dann so rum. Nun ja. Es gibt ein 5. Spiel. Berlin schätze ich qualitativ etwas höher ein als Oldenburg – aber wenn man Berlin besiegt hat, hat man gewonnen. Bei Oldenburg müßte man noch den Sack zumachen. Von daher: Hauptsache unsere Halbfinalgegner gehen über 5 Spiele. Wer gewinnt, ist mir egal.

  6. @ScheSche

    Empfehle Sport1-Basketball-Übertragungen stets ohne Ton zu betrachten, gerade bei diesem Reporter-Duo.

    Zum Spiel: Spannend ja, gutes Spiel nein. Alba zu doof um zu gewinnen, zum zweiten Mal den Sieg leichtfertig verschenkt.

    Frankfurt braucht sich wenig Sorgen machen, egal wer der Gegner ist, die „Bänker“ sind besser.

  7. 1. Desolates Kazurin-Coaching down the stretch – der macht gerae sein Image kaputt – vor der Serie dachte ich er kann bleiben unabhängig vom Ausgang – das denke ich jetzt nicht mehr!
    2. Starkes Krunic Coaching down the stretch – der muss kaum noch gewinnen um auch nächste Saison in Oldenburg zu sein
    3. Rochestie war eine einzige Kathastrophe – NIE hätte der Ball am Ende in seinen Händen sein dürfen – Jenkins oder Taylor hätten den Ball haben müssen – ich habe schnell meine Erinenrung gescannt – ich glaube nicht, dass Rochestie in den 2 Jahren Profi ein Basketballspiel mit dem „last-shot“ enschieden hat. Ich kann man aber gut daran erinnern wie Paulding ihn in Göttingen mal in gleicher Situation geblockt hat.
    4. Bogodingsda stark – die Lampen sind ausgeschossen aber die Dinger sind trotzdem rein!

    Ich freue mich auf Sonntag – Game 5s are fun! Bitte TV auf plus oder online, ist mir Latte!

  8. Der Kazurin wäre aus meiner Sicht der richtige Trainer für Ulm gewesen – hätte TS mal noch ein paar Tage gewartet. Teva Pharmaceutical hätte dafür bestimmt noch etwas draufgelegt. Von seinem Lebenslauf her hat er das, was Ulm erreichen will, in Tschechien schon mal geschafft. Ich bin gespannt, ob und wie Kazurin in Berlin die Kurve kriegt – oder ob der eine oder andere Spieler für in nicht mehr so leicht zu erreichen ist. Bis jetzt hat er nur ein paar schlechte Entscheidungen getroffen, dummerweise in Playoff-Spielen. Jetzt steht er unter dem Druck, keine solchen Fehler mehr machen zu dürfen. Aus der Ferne wirkt Kazurin-Alba auf mich auf jeden Fall deutlich attraktiver (und schwerer besiegbar) als Pavicevic-Alba.

  9. DAs finde ich NULL!!! Das Berliner Spiel gestern war übel – bei Luka hätte es das nicht gegeben – wie das Ergebnis gewesen wäre ist hypothetisch!
    Als Frankfurter würde ich auf Berlin hoffen! Je weniger Struktur desto besser – die individuelle Klasse der Oldenburger FAB6 ist aussergewöhnlich!
    Sonntag ist aber offen – ein Spiel 5 ist immer offen!

  10. Inzwischen glaub ich, dass Alba weiter kommt und dann auch Meister wird.
    Im Spiel 5 werden die Oldenburger Vielspieler werden langsam platt gehen und die Alba-Grössen werden sich nicht mehr weiter verstecken wenns in Richtung „Mänersport“ geht.

    Mir fällt nur auf, was haben die Oldenburger Fans alle gegen Baynes, ich find ihn gar nicht so schlecht, was fehlte sind die passenden Anspiele.
    Kommen die, ist der Mann ne Urgewalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s