Playoff-Vorschau: ALBA Berlin vs. Paderborn Baskets

Der vierte und letzte Teil der Viertelfinal-Vorschau. Und es ist – diesmal greife ich vor – das einzige Duell, bei dem ich von einem Durchmarsch ausgehe. Der Tabellenführer spielt gegen den Tabellenachten. Natürlich, wir Berliner sollten hier an die Geschichte mit den Drachen denken, aber die Vorzeichen sind bei dem anstehenden Playoff-Duell andere.

Die Ausgangssituation

Die Teams standen sich jüngst in Berlin gegenüber. Danach habe ich die Paderborner verrissen und wollte auf jeden Fall die Enten sehen. So richtig freuen kann ich mich noch immer nicht über dieses Viertelfinale. Videobilder vom letzen Spiel gibt es bei ALBA und auch neue Highlights der einzelnen Spieler.

Playoffclaim

Es ist wieder Zeit ;-)

ALBA Berlin ist in Playofflaune. Schon jetzt sind über 10.000 Karten weg, auf der Homepage steht ein Trailer und in der sonst so reservierten o2 world wird es sicherlich laut. Es mag arrogant sein, aber Berliner Fans leben für diese Phase der Saison. Die Mannschaft ist komplett fit. Luxusprobleme werden dank 13 Profis aktuell. Die Berliner Morgenpost hatte eine mehrseitige Playoffbeilage.

ALBA hat bislang eine phantastische Saison gespielt. Trotz Verletzungssorgen bei Julius Jenkins, Rashas Wright und Patrick Femerling. Mit einer komischen Nachverpflichtung von Dragisa Drobnjak (ja, das war dieses Jahr) und der begeisternden Nachverpflichtung von Blagota Sekulic. Obwohl Philipp Zwiener und Joe Herber meist auf der Bank saßen. Top 16 der Euroleague und Hauptrundenerster am letzten Spieltag im direkten Duell mit dem unmittelbaren Wettbewerber. Da verzeiht man als Fan auch einige nicht so schöne Spiele. Jetzt ist eine neue Saison.

Luka Pavicevic und Marco Baldi waren vor Euphorie. Julius Jenkins brachte den tollen Satz:

„Wir haben die dreimal geschlagen, jetzt müssen wir sie eben wieder dreimal schlagen.“

...falls jemand spenden mag.

...falls jemand spenden will.

In Paderborn hingegen geht es auf der Webseite zunächst nicht um die Playoffs. Noch immer soll Herz gezeigt werden für die Baskets und das Spendenkonto wird beworben. Es zeigt, was wirklich wichtig ist. Zumindest spielen sie Playoffs und lassen ALBA nicht kampflos weiterkommen. Das wäre ein Desaster. Ich zeige Herz und weise auch hier nochmal darauf hin.

Der Coach geht nach dem Playoffaus nach Bremerhaven und mit ihm vielleicht auch die Erstklassigkeit des Bundesligabasketballs in Paderborn. Wie kam diese Mannschaft trotz vier Monaten ununterbrochenem Hilfegeschrei in allen verfügbaren Medien und immer nur einer Zusage die nächsten Wochen wieder zu spielen in die Playoffs?

Zu Saisonbeginn war Paderborn grausam anzusehen. Paderborn vs. Nördlingen, das war m.E. eines der schlechtesten Spiele, die BBL.TV diese Saison übertragen hat. Aber Coach Spradley brachte dem wilden Team zumindest ein wenig Struktur bei und zwei Spieler machten dann den Unterschied. Die Verpflichtung von BBL-Centerlegende Chris Ensminger war das erste. In Bamberg geschasst und von Spradley aus dem unfreiwilligen Ruhestand gerufen legte er fortan Double-Doubles in Serie auf und zeigte, dass ein „alter Mann“ noch immer Ellenbogen hat. Ja, solche markanten Spieler hat die BBL viel zu wenige. Denn der andere, der in Paderborn den Unterschied gemacht hat, war Nathan Peavy. Lange verletzt und dann mächtig scorend zurückgekommen: 13,6  Punkte, 5,2 Rebounds, einer der wenigen Paderborner mit konstant sicheren Wurfquoten.

Was wird wichtig?

Man muss es wohl niemandem erklären: ALBA ist auf jeder Position individuell besser und als Mannschaft tiefer besetzt. Für den Fall einer Verletzung warten zwei Nationalspieler auf der Bank und einer auf der Tribüne auf ihren Einsatz.

Wie kann Paderborn Punkten? Findet Nino Garris (mit Herzflattern) plötzlich zu alter Stärke zurück? Angedeutet hat er es. Reicht ein Chris Ensminger im Frontcourt aus um die lange Garde der Albatrosse wenigstens in einem Spiel so richtig zu ärgern?

Viel spannender finde ich, ob Paderborn wenigstens noch einmal als Mannschaft auftritt. Dass es sie in alle Winde zerstreut, das dürfte nach dem Wechsel des Coaches zu den Eisbären und vor dem Hintergrund der unklaren finanziellen Situation klar sein. Spielen die Spieler jetzt nur noch für sich und ihr Showreel aus den Fernsehaufnahmen oder legen sie es noch einmal darauf an, den dicksten Fisch des deutschen Basketballs zu ärgern?

Der Tipp

Alba beginnt vor voller Halle stark und lässt keine Zweifel daran aufkommen, dass sie Herr im Sauerstoffhaus sind. Play like f*cking Allstars! In der Maspernhölle wirds zwar eng, heiß und vielleicht ein wenig spannend, aber ALBA packts und in 10 Tagen wird in Berlin der Sack zu gemacht und Paderborn aus den Playoffs – vielleicht sogar aus der BBL – verabschiedet.

Mein Tipp: ALBA gewinnt 3:0

Advertisements

5 Gedanken zu „Playoff-Vorschau: ALBA Berlin vs. Paderborn Baskets

  1. Freilos?
    Respektlos.

    ein Viertelfinale ist und bleibt ein Viertelfinale und will erstmal bewältigt werden, auch wenn es für Alba vielleicht potentiell stärkere Herausforderer hätte geben können. Am Ende zählt die Tabelle und die lügt nicht. Paderborn hat sich den Playoffplatz erkämpft und hat es somit auch verdient als Gegner ernst genommen zu werden.

    Garris wünsche ich, dass er endlich mal wieder den Biss aus seinen besseren Zeiten wiederfindet… eine playoffserie gegen Alba sollte da Motivation genug sein.

  2. die chancen von paderborn sind nicht gerade gross. aber das ist ’ne mannschaft, die nicht kampflos aufgeben wird. vor allem das spiel am kommenden donnerstag wird spannend. 2x hat es alba in dieser saison schon in die maspernhalle verschlagen. 2x hat alba dort als eine der wenigen mannschaften diese saison einen sieg einfahren koennen. das ist jedoch kein selbstlaeufer. die paderborner werden alles dafuer tun, die favoriten noch ein viertes mal antanzen zu lassen!

    beste gruesse,
    mrx.

  3. 3:0 also? Ich bin gerade zurück von einem sehr spannenden Paderborner Spiel und fürchte, dass deine 0 am Ende schon mal ganz sicher in eine 1 geändert werden muss! Ich bin zumindest für den weiteren Verlauf dieses Viertelfinales seeeehr gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s