Es wird gesungen!

Fleissige Leser der EWE Baskets auf twitter wissen es schon: Die Dokumentation mit dem Making Of des Teamsongs der EWE Baskets ist online. Warum in dem Song nicht einmal Oldenburg vorkommt, das habe ich vor Wochen schon bekrittelt. Hier nun via youtube das Making Of und ein paar weitere Team- und Fansongs der Liga.

Die Dokumentation erklärt schön, warum Teams solche Songs brauchen. Das bringt Identifikation, ein Projekt wie dieses bezieht die Fans ein. Ein kleiner Junge bringt es auf den Punkt:

Ich hab die CD davon. Ich lern’s!

Ich bin gespannt, welches Team als nächstes mit einem eigenen Song aufwartet. Ick bin ja dafür, dass der guwac und Booker-T eine ALBA-Version von Horto Magiko produzieren ;-):

In der Liga gibt es außerdem:

Weitere Tipps nehme ich gerne entgegen und sammele sie fleissig.

Advertisements

5 Gedanken zu „Es wird gesungen!

  1. Die Paderborn Baskets hatten vor 2(?) Saisons auch mal einen….grottig schlechten (meine Meinung) Mannschaftssong. Gesungen von der OWL weit bekannten Madison Band. Das inhaltliche sehr ‚einfallsreiche‘ „Schrönos let’s go“…oder so ähnlich…hatte sich dann nach Ausstieg des Hauptsponsors Schröno Polstermöbel auch erledigt und so ist das Lied dann wieder in der Versenkung verschwunden…Gott sei Dank.

  2. Booker wäre sofort dabei, da bin ich mir sicher! Er hat ja während des Final Fours genug Zeit gehabt griechisch zu lernen! :-)

  3. Pingback: Oldenburg, ein neues Powerhouse der Liga « Grübelei – Ansichten eines Basketballfans

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s