It’s official: Beko BBL für sechs Jahre

Seit Wochen wurde es gemunkelt. Mitten in der Wirtschafts- und Finanzkrise schließt die BBL einen Vertrag über Haupt- und Namenssponsoring mit BEKO ab. Und nicht nur für einen kurzen Zeitraum, sondern gleich für sechs Jahre. Das ist richtig gut. Wie immer gibt es keine offiziellen Zahlen zur Höhe des Sponsorings. Das Fachmagazin Sponsors geht von über einer Million € pro Jahr aus.

Kommentiert hatte ich es schon vorab. Daher hier nur die wesentlichen Links.

Pressemeldung
Interview mit Arçelik-Chef über Basketball in Deutschland

Es ist Beko bzw. der Arçellik-Gruppe ernst um den Basketball. Es ist schon in der Türkei, bei der EM, der WM und der Asienmeisterschaft ihre Sportart. Nun auch in Deutschland.

Deutschland ist einer der wichtigsten Märkte für uns. Bei der näheren Betrachtung der deutschen Basketball Bundesliga haben wir bemerkt, dass diese Liga eine hervorragende Gelegenheit bietet, die Werte unserer Marke Beko zu kommunizieren. Deshalb sind wir fest davon überzeugt, dass unser Engagement und Sponsoring in der Ausrichtung unserer Marketingstrategie auf uns und die Liga eine positive Auswirkung haben wird.

An den Beginn einer Erfolgsgeschichte glaubt auch Levent Çakıroğlu, CEO der Arçelik-Gruppe: „Beko unterstützt Basketball seit 2006. Damals startete die Kooperation mit der türkischen Liga. Um unser Engagement auch international auszuweiten, waren wir in diesem Jahr bei der Europameisterschaft und der Asienmeisterschaft vertreten. Zudem sind wir Hauptsponsor der Weltmeisterschaft 2010 in der Türkei. Die deutsche Liga genießt einen sehr guten Ruf, besticht durch einen ausgeglichenen Wettbewerb und besitzt enormes Potential. Deswegen ist sie für uns nicht nur eine deutschlandweite, sondern eine internationale Kommunikations-Plattform.

Na dann auf nach Europa liebe Beko BBL-Clubs. Macht was draus und sorgt auch in Europa für mächtig Trubel.

Advertisements

5 Gedanken zu „It’s official: Beko BBL für sechs Jahre

  1. Beko Hauptsponsor der WM 2010?

    Nachtigall, ich höre die Wildcard….. . Kann mir nicht vorstellen, dass Beko es gerne sieht, wenn „ihre“ deutsche Mannschaft nicht in der Türkei vertreten ist, auch wenn BBL und DBB zwei paar Schuhe sind.

    • #BekoBBL ist zwar genauso lang wie #bbl_de aber ich persönlich finde #bbl_de eindeutiger. Und bei aller Wertschätzung des Ligasponsors gehöre ich zu den Menschen, die sich nicht für jede Form von Guerilla-Marketing einspannen lassen. Das gilt mittlerweile wohl auch für die seriöseren Jounalisten, die auch nicht ununterbrochen von der Toyota HBL schreiben, denn es ist und bleibt die Handball Bundesliga. Ich tagge ja auch #skyliners #phantoms und #ulm statt #deutschebank #newyorkerphantoms und #ratiopharm. Nur #Brose und #ALBA und in Maßen die #telekombaskets / #basketsbonn oder die #waltertigers haben es bislang bei mir im Kopf geschafft, den Clubnamen auf den Sponsor zu reduzieren. Aber macht euch darauf gefasst, dass der eine oder andere Club wohl auf #BekoBBL umschwenken wird…

    • Ich denke im Hinblick auf sechs Jahre Vertrag wird irgendwann Beko BBL der Begriff sein, den man im Kopf hat, aber aktuell hat sich #BBL_de gerade etabliert. Also sollten wir erstmal dabei bleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s