Rauschen im Blätterwald #53

Es ist vergleichsweise ruhig gegenwärtig, sowohl in den Medien, wie auch auf schoenen-dunk.de. Die Saison ist jung, findet nicht im Fernsehen statt und so richtige Aufreger gibt es auch nicht. Aber ein paar Links gibt es trotzdem. Nachträge zur Rezeption von Once Brothers, viel Einsatz von crossover-online für die Beko BBL und anderes.

Once Brothers

Wir wiesen vor einigen Tagen auf eine wichtige ESPN-Doku hin. Once Brothers. Vlade Divac erzählt die Geschichte der wohl größten europäischen Basketballmannschaft, der Jugoslawiens kurz vor Beginn der Bürgerkriege.

Ihre Ausstrahlung ist Anlass für eine Unmenge an Blogposts. Vlade Divac und ESPN haben etwas richtig gemacht, Erinnerung und Aufarbeitung braucht manchmal einen Anstoß.

Sven Simon verlinkt auf fivemag.de nochmal alle youtube-Videos und kramt ein Interview mit Svetislav Pesiv raus, das 2005 erschienen ist. Pesic war Coach dieser großartigen Generation als sie 1987 das erste Gold gegen die USA, noch als U21-Spieler, holten.

Auf dem Bild von 1987 ist rechts außen ein kleiner Junge zu sehen, der Sohn des Trainers. Marko Pesic erinnert sich in seinem Blog an die Zeit mit den Spielern. Sehr lesenswert.

Der Film spitzt den Konflikt auf Petrovic/Divac, Kroaten/Serben zu. Der erste, der wegen der politischen Situation das Team verließ bzw. verlassen musste, war der Slowene Jure Zdvoc (heute Headcoach bei Union Olimpija). FIBA Europe bringt ein Interview mit ihm.

Auch jenseits des Teichs ist es ein Thema, so hier bei Ball don’t lie.

Mitten in der Saison

sind wir in der Beko BBL. Stück für Stück taste ich mich an die Liga ran. Zwei wichtige Quellen abseits der neuen BBL-Webseite gibt es dafür. Einerseits die Schoenen-Dunk-Saisonvorschau. 265 Seiten von Fans geschrieben mit allen Spielern, unzähligen Interviews, Statistiken und ganz viel subjektiven Mannschaftsvorstellungen. Und alles kostenlos zum Download. Ein Wahnsinnsprojekt, zumal jetzt auch ProA und ProB geschrieben wurden. Das bunte Kicker-Sonderheft kann dagegen nicht wirklich anstinken.

Ein Thumbs-Up geht aber auch an die Kollegen von Crossover-Online, die im Gegensatz zur letzten Saison nochmal einen Zahn zugelegt haben, was die BBL angeht. Versteckt im Menü gibt es die BBL-Depth-Charts, alle 18 Kader auf einen Blick, inklusive der aktuellen Verletzungsmeldungen. Deutlich übersichtlicher, als das was die Liga selbst bietet. Die offiziellen mit die Statistik schönenenden Doppellizenzspielern aufgeblähten Roster sind zwar schön für die Statistik, helfen mir aber nicht, zu verstehen, was die Mannschaften ausmacht.

Ein besonderer Lesetipp bei Crossover ist die BBL Top25 – Die crème de la créme der BBL-Spieler, mit folgendem Teaser:

In der Beko BBL läuft die neue Spielzeit 2010/11 inzwischen auf Hochtouren. Nach den ersten Saisonwochen präsentiert CROSSOVER nun eine subjektive Top 25 der besten Bundesliga-Profis

Höchst subjektiv, sicherlich mit einigen Überraschungen und immer eine Diskussion wert. 25 Spieler, auf die man ein Auge werfen sollte. Aber bitte? Ihr schreibt sowas nach den ersten Saisonwochen und rankt Robin Benzing vor Anton Gavel, die strauchelnden Rickey Paulding und Jerry Green sind Plätze  sechs und sieben? Und hat – bei allem Respekt – Yassin Idbihi wirklich eher einen Platz in den Top25 verdient als Tadija Dragicevic? Höchst subjektiv hab ich den Eindruck, dass das Ding schon länger in der Schublade lag… ah am Ende steht sogar ein Warnhinweis, dass es ein alter Text ist. Zeit für die Aktualisierung gab’s jenseits der Einleitung wohl nicht. Trotzdem ein schönes Beispiel dafür, wie Erwartung und Realität in dieser Liga auseinanderfallen.

Oder hätte irgendjemand vor der Saison erwartet, dass am 20. November in Gießen ein echtes Spitzenspiel gegen ALBA steigen könnte? Auf schoenen-dunk.de wirft das Duell seine Schatten voraus. Freunde werden wir nicht… ich bin ja gespannt, wie osb und ich uns hier die Bälle zuspielen werden. Erstmal kommentiert der Warrior. Ademola Okulaja lobhudelt auf beko-bbl.de die LTi 46ers. Wenn das mal nicht zu ner Extrasitzung der Selbsthilfegruppe Anonyme Gewinner führt…

Lesenswert ist auf SD auch die Debatte darüber, wie gegenwärtig Schrittfehler gepfiffen werden (sollen).

Euroleague

In der Euroleague hat das bärenstarke Olympiakos zum Saisonstart am Montag die königlichen aus Madrid geputzt.

Für den deutschen Vertreter Bamberg geht es heute los. Lottomatica bzw. Virtus Rom warten und Horst Schneider berichtet vorab. Und dies die offizielle Gruppenvorschau:

Es gibt da zwar jetzt einen Fernsehdeal mit sport1, doch die Mehrzahl der Spiele läuft auf sport1+, ganze drei Free-TV-Spiele sind dabei rausgekommen. sport1+, diesen Pay-TV Sender, den ich vorher nicht einmal kannte, gibt’s bislang in wenigen Kabelnetzen und für die wenigen Spiele sollen wir online 60 € für ein Jahr auf den Tisch legen. Ähm.. nein. Das ist kein guter Deal.

Advertisements

8 Gedanken zu „Rauschen im Blätterwald #53

  1. Das Sport1+-Abo für 60€ beinhaltet augenscheinlich ja auch die anderen (Live-)Events von Handball über Fussball bis hin zum Motorsport und nicht nur die paar BBL und Euroleague-Spiele. Dazu wahrscheinlich auch die komplette Basketball-EM 2011 und Eishockey-WM 2011. Aber ich denke/glaube/hoffe ja mal, dass die genau wie beim Handball auch ein Einzelpaket für Basketball anbieten werden. Dann relativiert sich der Preis auch.

    • Oder sie landen hier im Kabel und ich ringe mich wirklich mal durch, für Fernsehen neben der GEZ und dem normalen Kabel zu zahlen. Livestreams am Rechner… dafür hab ich keine Lust viel Geld auszugeben.

    • Naja, aber jetzt schon für wahrscheinlich die ganze EM 60 € zu blechen, das kann nicht jeder…

      Und auch sehr spannend das Crossover-Ranking. Warum poste ich das denn (jetzt)? Chris „C to the O“ Oliver hat diese Saison doch wirklich wenig gezeigt… Zumindest in meiner Wahrnehmung.

      Auch spannend der Schrittfehlerthread, wäre ein spannendes Thema vielleicht irgendwann mal für die Anti-Fan-Freundschaft-Co-Bloggerin ;-)

    • Für „wahrscheinlich“ und nen Internetstream eines Fernsehprogramms 60 € auszugeben find ich einfach albern. Wäre es eine reguläre Euroleague-Berichterstattung, bzw. ein Basketball-Vollprogramm, würde ich drüber nachdenken. Aber dazu dann nochmal 5 € im Monat, d.h. 60 € für Eurosport 2, da kann ich tatsächlich lieber nen vernünftiges Kabelpaket kaufen. Da hab ich ja bekanntlich nur eine ästhetisch-technische Hemmschwelle (sowie ein 3 €-Ärgernis) und einen der schwächeren Anbieter.
      https://gruebelei.de/2010/10/07/gruebler-will-fernsehen-oder-nein-ich-will-diese-box-nicht-haben/

    • Die Waffenstillstandscobloggerin, die in jedem Spiel mindestens 15 Mal „Schrittfehler“ brüllt? Und die mindestens einmal pro Osthallenabend mit heftigster Schrittfehlergeste einen verdutzten vor ihr stehenden Fan am Kopfe trifft? Diiiiiiieeee?

  2. Wenn man sich bei Sport1 für die kostenlosen Streams angemeldet hatte, gab es jetzt einen 15€-Gutschein zum Einlösen fürs PayTV
    Ob das jetzt immer noch so ist, weiß ich aber nicht.

    Wenn man alle Pay TV-Angebote nutzen würde, relativiert sich der Preis gegenüber Sky deutlich, nur wer macht das schon außer AAS?

    Aus der Liga selbst gibt es wohl auch nichts, worauf die Medien anspringen könnten oder sollten.

  3. Hey, es mag ja Deiner Entäuschungshaltung entspringen, nach einem Fernsehdeal mit Sport1, die 3 Free-TV Livespiele zu kritisieren, aber es sind drei mehr als in den letzten xx (bitte bei Wissen vervollständigen) Jahren. Hätte allerdings auch gerne mehr gehabt.

    • Es ist ein spiel weniger als bei ALBAs Auftritt im Top16 2008/2009. http://www.infosat.de/Meldungen/?msgID=51502

      Die Kritik geht aber eher auf das Modell „zahle jetzt 60€ für nen Jahr Internetstream mit 7x Bamberg plus Final Four“. Grad das FinalFour, das Flagschiff des europöischen Basketballs in der Basketball-Diaspora in einem solchen Modell zu verstekcen, das ist bitter. Das war bei Eurosport anders. Zudem bin ich Streams einfach leid…

      PS: Ich weiß, dass da auch anderer Sport drinsteckt… interessiert mich aber nicht. Ich will Basketball, ich will’s stressfrei und notfalls zahl ich eben auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s