Ist Muli Katzurin ALBAs neuer Headcoach?

Muli Katzurin

Image via Wikipedia

Nein, wir haben keine niet- und nagelfeste Quelle, die ihr klicken könnt. Wir haben lediglich aus mehreren, gewöhnlich gut informierten, Kreisen gehört, dass Shamuel „Muli“ Katzurin ein Kandidat ist, der aufgrund aktueller Ereignisse mehr als nur nähere Betrachtung als ALBA-Trainer verdient und als sehr wahrscheinlicher Kandidat angesehen wird. Beim Israeli Muli Katzurin passen mehrere Punkte gut zusammen. Wir stellen ihn kurz vor und sagen, warum wir dieses Gerücht für sehr plausibel halten und welche Indizien dafür sprechen.

Weiterlesen

Advertisements

Rauschen im Blätterwald #57 – Gießen, Europa und Red Bull

Heute geht es in Europa weiter. Zeit, mal einen schnellen Blick in die digitale Medienlandschaft zu werfen. Allerdings ist Europa nicht alles, wenngleich es in Berlin manchmal so scheint. Daher auch spannende und bemerkenswerte Entwicklungen in der Liga in Gießen, Trier und rund um das Allstargame. Weiterlesen

Zur Lage der Liga zum Jahreswechsel – Teil 1: Von Euroteams und Spielzeit für Deutsche

Kritisch begannen wir den Start in die Saison. So richtig verstanden hatten wir nicht, was in der Offseason passiert ist. Sind wir nun zum Jahreswechsel schlauer? Dankenswerterweise haben wir von in-the-game.org spannendes Statistikmaterial bekommen und können so das eine oder andere Bauchgefühl belegen oder eben auch nicht. Wir machen dies in zwei Teilen und verzichten erst einmal auf jede Reihung der Teams. Hier nun Teil 1.

Weiterlesen

Hardwood Intimidator

[Update 31.12.: mehr Bilder] Hardwood Intimidator, so heißt das gute Stück lila Stoff, das mir gestern von hardyn überreicht wurde und ich natürlich – Wettschulden sind schließlich Ehrenschulden – das gesamte Spiel über trug. Hardwood Intimidator kann vielleicht auch als Synonym für die Göttinger 40-Minutes-of-Hell angesehen werden. Doch beim 91:61 Sieg der Albatrosse gegen die Veilchen war die defensive Einschüchterung auf dem Parkett kein Alleinstellungsmerkmal. Weiterlesen

Luka Pavicevic über Bamberg

Man kann über Luka Pavicevic ja geteilter Meinung sein, aber der große Basketballanalytiker an der Berliner Seitenlinie hat unbestritten eine Qualität: Er nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er über den Gegner und Stärken und Schwächen seiner Mannschaft spricht. Die ultimative Lobhudelei zu unserem heutigen Gegner gibt es im Videovorbericht:

„At this point [Bamberg] is the team that has advantage on ALBA and in my opinion on any other team in the league in the way they play together. […] They have advantage and it stays like this.“

Heute Abend, 20 Uhr auf sport1. ALBA fordert das beste Team der Liga, das Team, das gleich zweimal 40-Millionen-Euro-Mannschaften geschlagen hat.

Weiterlesen

Mittwochsrauschen #56

Nach einer prüfungsbedingten Zwangspause hatte ich einiges aufzuholen: Daher hier ein schneller Lauf durch die Links und Notes der letzen paar Tage. Vor allem gibt es viel Europa. Iverson ist und bleibt das dominierende Euro-Cup-Thema, wenngleich seine Mannschaft – auch gestern wieder – verliert und eher unsere ALBA-Trosse dominieren.

Weiterlesen

19,8 Sekunden und viel Verwirrung [Update 25.11.]

Iverson hat gestern 18 Punkte gemacht. Göttingen steht auf dem Spielberichtsbogen als Sieger mit einem Wurf in letzter (?) Sekunde, 85:83. Göttingen war gut. Hat Besiktas in der ersten Halbzeit völlig verunsichert, in der zweiten Hälfte fanden die Türken jedoch eine Antwort, die wahrlich nicht immer Iverson hieß. Es war 19,8 Sekunden vor Ende ausgeglichen. Auszeit Besiktas. Chatman vergab einen Dreier, Göttingen sicherte sich den Rebound. Meachum traf am Ende einen 3er aus dem Lauf, der mit zwei Punkten angeschrieben wurde. Soviel zum Spiel. Doch die Community bewegt eine andere Frage: Für Irritation sorgt das Geschehen in den letzten 19,8 Sekunden des Spiels, in denen möglicherweise Uhren stehen blieben, Uhren liefen, die eventuell nicht hätten gezeigt werden dürfen und wo es vor dem Fernseher so aussah, als wäre entscheidende Sekunden länger gespielt worden, als eigentlich zu spielen gewesen wäre.

Weiterlesen

Allen Iverson spielt in Europa – Allen, please don´t make us question the answer!

Letzten Samstag, später nachmittag, also kurz nach dem Frühstück, in einem wunderschönen Café in Gießen. Mein Handy klingelt – es ist die Nachdenkzentrale aus Berlin. Ein distinguiert-freundlicher Herr bittet um „Iverson – mal durchlesen“ und „ggf. Input“. Ich sage leichtsinnigerweise zu.

Zu Hause dann erwartet mich ein nüchterner, sachlicher, faktisch-korrekter Artikel. Ich lese, hebe an zu tippen……und starre die nächsten 90 Minuten meinen Schatten auf dem Monitor an. Gut, und was also sagt euch das?
Weiterlesen

Vor Europa

Deutsche Clubs in Europa. Das war bis zu dieser Woche eitel Sonnenschein. Bamberg hat sich in der Euroleague-Hinrunde, die diese Woche zu Ende geht, mit beeindruckendem Spiel und zwei Siegen eine gute Ausgangsposition für das Erreichen des Top16 geschaffen. Doch nun starten EuroCup und EuroChallenge, nun kommt die breite Masse ins Spiel. Nun müssen fünf weitere Clubs aus unserer BBL beweisen, dass der Anspruch der Liga, in Europa die Nr. 2 zu werden, nicht nur leere Worte sind, sondern auch sportlich umgesetzt werden kann.

Weiterlesen

Jordi Bertomeu über die deutsche Liga und Eurocup-Finals in Bamberg

Bertomeu106

Image via Wikipedia

Da schreibe ich Mittwoch noch über die Rolle der deutschen Liga in Europa und am Abend kommentiert Jordi Bertomeu in Bamberg die Lage des deutschen Basketballs. Jordi Bertomeu ist der CEO der Turkish Airlines Euroleague und wenngleich bei Fans nicht immer wohlgelitten (Why ULEB is evil and Jordi the devil himself) vermutlich einer der mächtigsten Männer des Europäischen Basketballs. Nun gibt es von ihm O-Töne über Basketball in Deutschland.

Weiterlesen