Finale ahoi (via em:dzei´s blog)

Finale ahoi Nach dem Blowout Sieg der Brose Baskets in Spiel 5 gegen die Artland Dragons stehen die Bamberger Basketballer da, wo sie es sich schon über den gesamten Saisonverlauf verdient haben, im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Dort treffen sie auf einen alten Bekannten und den Inbegriff der gelebten Rivalität, den Hauptstadtclub von ALBA Berlin, der sich selbst gerne als Premium-Basketballmarke in Deutschland begreift, aber gegenüber Bamberg deutli … Read More

via em:dzei´s blog

Stilistisch nicht sauber, den Gegner hier zuerst zu Wort kommen zu lassen. Aber mangelnde Zeit und eine kleine Schreibblockade ließen nichts anderes zu. Kosmo aka em:dzei kann sich aber sicher sein, dass ich nach dem heutigen Spiel dann doch mal in die Tasten haue und aufzeige, warum seine kleinen – aber fairen – Sticheleien gen Berlin nicht zutreffend sind.

Etikettenschwindel und Sommertheater

Es ist zwar nicht offiziell, aber wenn die BILD den DBB-Präsidenten zitiert, sollte man zumindest hellhörig werden. Die Position des Deutschen Basketball-Bund zur Frage des Doppelfunktion des Bundestrainers ist und bleibt etwas zum Kopfschütteln. Sie scheinen zu merken, dass sie nicht gewinnen können und aus lauter Nibelungentreue zu Bauermann schaffen sie den Posten des Bundestrainers zwischen Oktober und Mitte Juni einfach ab. Gibt es das in einer anderen Sportart, dass der Nationaltrainer nur für das Sommerprogramm mit ähnlicher Spielzeit wie bei einem Freilichttheater verantwortlich zeichnet?

Selbst die BILD schüttelt den Kopf und findet, dass man kaum glauben könne, was DBB Präsident Weiss ihr in den Block diktiert hat:

„Dirk Bauermann […] wird für Bayern vom 2. Oktober bis Mitte Juni freigestellt. […] Dirk Bauermann ist in dieser Zeit kein Bundestrainer.“

Es ist schon ziemlich plump. Weiss knüpfte in der Vergangenheit sein Schicksal als Präsident an den Bundestrainer und nun setzt er auf eine sehr durchsichtige Taktik. Also liebe Blogger, Forenschreiber und Journalisten, ab sofort streichen wir dann das Wort Bundestrainer when September ends… Zeit für Trennungsgeschichten. Weiterlesen

Basketballfans gegen eine Doppelfunktion aber für Dirk Bauermann als Bayerntrainer

Soll der Bundestrainer der Deutschen Nationalmannschaft entgegen bestehender Regelungen gleichzeitig Vereinstrainer in der Basketballbundesliga sein können? Soll die Liga das bestehende Verbot kippen, respektive aussetzen? Aktuell relevant ist das Thema, da genau dies vom Deutschen Basketball-Bund, Bundestrainer Dirk Bauermann und dem FC Bayern München gefordert wird (wir berichteten). Vor rund einer Woche haben wir auf gruebelei.de deshalb eine zweiteilige Umfrage zum Thema Doppelfunktion gestartet. Nun haben wir Ergebnisse: die deutschen Basketballfans lehnen im Internet eine Doppelfunktion klar ab. In Zahlen ausgedrückt sind dies drei von vier Abstimmenden, die diese Ausschlußregelung für die Zukunft beibehalten wollen. Eine ebenfalls deutliche Mehrheit möchte Dirk Bauermann nur noch als Trainer des  FC Bayern München sehen.

Weiterlesen

Gruebler bloggt fremd: March Madness Breeds German Talent

Warum gibt es hier seit Freitag keinen neuen Post? Weil ich mal wieder als Gast an anderer Stelle bloggen durfte. Aber lest selbst, was ich für Euroleagueadventures, dem besten US-Blog über europäischen Basketball, geschrieben habe.

I know, I know. The whole international basketball community is busy with the NCAA’s March Madness right now. But here in Europe the national leagues are close to the end of the regular season. You may be surprised how closely the two are related.

Here in Germany, six out of 34 games are left in the fight for the best position for the upcoming playoffs (starting April 30th), and it’s about as hot as it can get. With the American madness in mind, we have an opportunity to show how US basketball has made its mark on the German League, especially at the top levels. But as a fan of ALBA Berlin, you probably understand that I’ll focus on my team…

Klicken zum Weiterlesen.

Gastbeitrag: Warum die Bayern gut für die Beko BBL sind

Über das Projekt Basketball des FC Bayern München schreiben wir (und Tante Lieschen), seit das Projekt nur das Gerücht eines Gerüchts war – und schulterklopften uns selbst, als es 6 Wochen später dann genauso kam.  Anlässlich des offiziellen Kick-Offs des Projektes kommentierten wir dann, dass es für die BBL-Clubs ein kleines bißchen Horrorshow werden würde. Mantrahaft wird seit dem überall gesagt, dass der FC Bayern gut für Liga wäre. Aber warum könnte das so sein? Ich fragte auf schoenen-dunk:

Wer erklärt mir abseits von Platitüden, was der Nutzen für die anderen Clubs ist, wenn Bayern aufsteigt, außer einem ausverkauften Gastspiel? Welche Automatismen erwartet ihr?

Patte hat auf schoenen-dunk geantwortet, ein Beitrag, den wir hier als Gastbeitrag zur Diskussion stellen wollen: Weiterlesen

Was verdiente Pesic doch gleich bei Dynamo?

Albafan4ever war extrem fleissig und hat die Urteile des FIBA Arbitral Tribunal nach Gehaltszahlen durchforstet und diese zusammengestellt. Ich hatte auf dieser Grundlage nur mal was zur Juristenlyrik in den Verträgen geschrieben. Da es so gelungen ist und af4e es auch noch in den Kontext setzt, hier ein Reblog.

Weiterlesen

Shalom Muli Katzurin – Der neue ALBA-Trainer ist offiziell

Wie wir und etwas später auch Talkbasket bereits gestern vorab vermelden konnten, ist Muli Katzurin der neue Berliner Trainer. ALBA Berlin bestätigte dieses am heutigen Vormittag. Jetzt rauscht es erst einmal durch die Medien, die uns teils zitieren und wir werden wohl in den nächsten Tagen sehen, was sich sonst noch so verändern wird.

Während ALBA Berlin von einem Vertrag bis Saisonende spricht, berichten israelische Medien zusätzlich von einer Option für die Saison 2011/2012.

Katzurin ist übrigens nicht der erste Israeli im deutschen Basketball. Ralph Klein (auch ehemalis Maccabi) coachte dereinst Saturn Köln und die deutsche Nationalmannschaft.

Etwas überlagert wird die Katzurin-Verpflichtung von dem Gedanken an eine Pesic-Verpflichtung im Sommer, so dpa via Morgenpost.

Ist Muli Katzurin ALBAs neuer Headcoach?

Muli Katzurin

Image via Wikipedia

Nein, wir haben keine niet- und nagelfeste Quelle, die ihr klicken könnt. Wir haben lediglich aus mehreren, gewöhnlich gut informierten, Kreisen gehört, dass Shamuel „Muli“ Katzurin ein Kandidat ist, der aufgrund aktueller Ereignisse mehr als nur nähere Betrachtung als ALBA-Trainer verdient und als sehr wahrscheinlicher Kandidat angesehen wird. Beim Israeli Muli Katzurin passen mehrere Punkte gut zusammen. Wir stellen ihn kurz vor und sagen, warum wir dieses Gerücht für sehr plausibel halten und welche Indizien dafür sprechen.

Weiterlesen

Kulturelle Unterschiede – No Paradise by the Dashboard Light

Dass der Transfer ans College für manch einen deutschen Spieler nicht ganz rund läuft, wissen wir ja bereits. Lucca Staiger wurde sportlich in eine ganz bestimmte Ecke gestellt und brach ab. Elias Harris droht bei den Zags auf der Vier zu verhungern, obwohl selbst seine Coaches ihm eine Zukunft nur für die 3 prophezeien. Auch Christian Standhardinger zog jüngst Konsequenzen, weil er völlig positionsfremd eingesetzt wurde und verließ im Dezember Nebraskas Basketballprogramm. Es scheint fast, als würden die US-Colleges bei beinahe jedem Import die Zukunft und die Positionsausbildung um den Preis des momentanen Erfolgs außer Acht lassen. Standhardinger ging es in Nebraska nicht anders, er wollte aber die Collegeausbildung unbedingt fortsetzen und am Dienstagnachmittag vermeldete das katholische College La Salle (in Philadelphia im Bundesstaat Pennsylvania) ihn als Neuzugang. Ein Transfer, der nur wenige Stunden anhalten sollte, da dem Anschein nach eine Geschichte mit zwei Heranwachsenden, einem Auto und einem Park dazwischenkam.

Weiterlesen

Rauschen im Blätterwald #56

Ja, auch die zweite Hälfte der Halbzeit-Rückschau fehlt noch. Kommt bestimmt. Um die Wartezeit zu verkürzen hier ein kleiner Rundumblick über die Themen der ersten Woche des neuen Jahres. Auch wenn ALBAs Move, Heiko zu verpflichten viel übertönt hat, ist doch ne Menge geschehen, über das weniger ALBA-affine Medien berichten. Heute mit Gedanken zum MVP, viel Zahlenmaterial, Regel- und Rechenproblemen in der BBL-Zentrale und Forschungen zum Effekt von Trainerwechseln. Weiterlesen